Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. OK

Mathematik für Kinder der 3./4. Klasse

Ort: Erftgymnasium (Schützenstr. 20, 50126 Bergheim)
Zeit: dienstags, 16:00 - 17:30 Uhr, insgesamt 13 Termine
Beginn: 12.02.2019
Kursleiter: Daniel Sievering
Auswahltreffen: 04.12.2018, 15:30 Uhr im Erftgymnasium

Kursinhalte:
In diesem Kurs erschließen sich die Kinder durch originelle und kreative Aufgaben unterschiedliche Teilgebiete der Mathematik. Die Kinder lernen, systematisch an komplexe mathematische Problemstellungen heranzugehen und auf Grundlage ihrer bisherigen Erfahrungen in der Welt der Zahlen und Formen sowie ihres Ideenreichtums eigenständig Lösungswege zu ermitteln.

Schwerpunkte dieses Kurses sind u.a.

Bereich "Logik und Kombinatorik"

  • Erlernen verschiedener Lösungsstrategien (z.B. systematisches Tabellen anlegen, Schubfachprinzip oder Analogieprinzip)
  • Erwerben stochastischer Denkweisen
  • Untersuchung kombinatorischer Aufgabenstellungen
  • Erstellung von Baumdiagrammen
  • Kennenlernen von japanischen Rätseln, Legespielen und Problemen aus der Graphentheorie
  • Entdeckung der Welt der Kryptogramme (knacken und verschlüsseln von Nachrichten)

Bereich "Arithmetik/Algebra"

  • Formulieren der Teilbarkeitsregeln für die Zahlen 2, 3, 5 und 10 mit Hilfe der schriftlichen Division
  • Lösen von Gleichungen

Bereich "Zahlenrätsel"

  • Entwickelung von Lösungsstrategien in Form von Dreisatz, Tabellen oder Rückwärtsrechnen
  • systematisches Probieren
  • Aussagen über Existenz und Eindeutigkeit

Bereich "Räumliche Geometrie"

  • Förderung des räumlichen Vorstellungsvermögens
  • selbstständige Erstellung von Körpermodellen (z.B. Flächenmodelle aus Pappe oder Kantenmodelle aus Holzstäbchen)
  • selbständiger Bau eines Pappmodells, welches interessante Fragen aufwirft (mögliche Netze, Lage der Klebelaschen etc.)
  • Lösen von räumlichen Problemen im Kopf (z.B. einen Körper in Gedanken drehen)
  • Zeichnen von Schrägbildern unter Verwendung des isometrischen Rasters

Bereich "Flächen und Figuren"

  • Üben einer systematischen Vorgehensweise, um z.B. bei der Suche nach bestimmten Teilfiguren einerseits keine Möglichkeiten zu übersehen und andererseits zu zeigen, dass es nicht mehr als die gefundenen geben kann.
  • Erlernen verschiedener Strategien (z. B. das Reduzieren des Problems auf einen einfachen Teil sowie das Schließen vom einfachen auf den komplexen Fall), um Verallgemeinerungen oder Gesetzmäßigkeiten zu entwickeln
  • Entwicklung einer Formel, mit der sich der Flächeninhalt von Rechtecken bestimmen lässt

 

Sonstige wichtige Informationen:

Während der gesamten Kurszeit können die Kinder oder die Eltern gerne Anregungen zu mathematischen Themen liefern. Diese werden von der Lehrkraft ausgebarbeitet und in den nächsten Stunden eingebaut.

Kinder, welche den Kurs zum zweiten Mal besuchen möchten, bekommen selbstverständlich neue individuell ausgearbeitete Problemstellungen.

 

Kursprogramm 2018/2019

Jetzt anmelden!

Ausgezeichnet

Kontakt

Schützenstraße 25
50321 Brühl
Telefon 0 22 32 / 501 01-0
Telefax 0 22 32 / 501 01-20
info@hoch-begabten-zentrum.de

Gesellschafter

HBZ Rheinland
© Hoch-Begabten-Zentrum Rheinland 2017